Wer bin ich?

In erster Linie und letzter Konsequenz? Ein Mensch! 😀

Mein Name ist Alex Ross, ich bewohne die Welt nun seit einem 1/4 Jahrhundert und meine Passion ist die Kunst. Ich liebe die Sprache in all ihren Fassetten, Formen, Farben, Arten, Eigenarten und am liebsten arbeite ich ganz eng mit ihr zusammen.

Ich habe die Sprache schon recht früh entdeckt und festgestellt, dass sich damit Geschichten erzählen lassen.

Mich faszinieren Geschichten schon seit ich das erste Bilderbuch meiner Mutter vor die Nase gehalten habe, nach dem Motto: Lies!

Seit einer schicksalshaften Schulaufgabe in der 6. Klasse schreibe ich mir die Geschichten selbst. Angefangen mit einfachen Kurzgeschichten über Werwölfe, Liebesgeschichten aller High School Musical und besonderen Kindern mit Superkräften, geht es für mich mittlerweile tief in die menschliche Seele.

Angefangen mit einem Teene-Roman über den Kampf zwischen Gut und Böse und großer Herz-Schmerz-Liebe, gehen meine Reisen mittlerweile ziemlich tief. Zu essenziellen Fragen, wie: Was ist der Sinn? Ja ich weiß: Krasser Scheiß und die “aller leichteste” Kost, die wir uns geben können. Aber was soll ich machen, mir brennts unter den Nägel.

Nach und nach wird sich diese Seite mit meinen literarischen Ergüßen füllen und eins lasst euch gesagt sein:

Ich bin kein Standard!

Ich bin nicht fürs Berieseln nach einem harten Tag!

Ich bin nicht für eben mal zwischen durch!

Willst du tief in Substantielles schauen, eine Reise an Orte machen, die vorher selten Menschen besucht haben, dann freu ich mich! Ansonsten, schau woanders vorbei 😉